Flying screens

Spanisch lernen in der Karibik

Spanisch Lernen am Centro de Lingüística Aplicada (CELA) Insel Margarita- Venezuela

Spanischkurse in allen Stufen inkl. Exkursionen an Karibische Straende, Bildungsurlaubskurse, Online Kurse, Spanisch als Fachsprache

Flying screens

Spanisch lernen in der Karibik

Spanisch Lernen am Centro de Linguistica Aplicada (CELA) Insel Margarita- Venezuela

Kleine Schule, maximal 5 Teilnehmer pro Gruppe, Unterkunft in Gastfamilien, von Spanischlehrern begleitete Exkursionen inklusive.

Flying screens

Spanisch lernen in der Karibik

Spanisch Lernen am Centro de Linguistica Aplicada (CELA) Insel Margarita- Venezuela

Spanischkurse als Fachsprache: Medizin, Wirtschaftsspanisch, Spanisch fuer Jura, Spanisch und Politik. Auch Online.

Flying screens

Spanisch lernen in der Karibik

Spanisch Lernen am Centro de Linguistica Aplicada (CELA) Insel Margarita- Venezuela

Spanischsprachreise in die Karibik. Schule ganzjaehrig geoeffnet. Seit 1997 Spanischkurse in Venezuela Isla Margarita.

3 x wöchentlich nach dem Spanischunterricht, ab 13.00 Uhr bietet die Schule Ausflüge an die schönsten Strände und Sehenswürdigkeiten der Insel.

Die Ausflüge sind in unserem Spanischprogramm inbegriffen. Nur für den Eintritt zu Nationalparks und Museen müssen die Teilnehmer extra bezahlen. Die Kosten sind aber sehr gering.


Einige unsere beliebtesten Ausflugsziele auf der Insel Margarita sind:

Nationalpark La Restinga*:

juangriego3.gif

Dieser Nationalpark erstreckt sich über 22 km, und besteht aus Mangrovenwäldern mit romantischen Kanälen und interessanter und vielfälltiger Tier- und Pflanzenwelt. Nach einer Bootsfahrt durch die Kanäle erreicht man den Strand von La Restinga welcher die Insel Margarita mit der Halbinsel Macanao verbindet. Die Bootsfahrt kostet ca 4 Euro pro Person.

Meeresmuseum*:

tup_105.gif

Auf der Halbinsel Macanao befindet sich ein interessantes Meeresmuseum.

Playa El Agua:

Einer der bekanntesten Strände auf der Insel Margarita, 2 km lang, mit vielen Hotels und Restaurants.

Playa Manzanillo:

tup_133.gif

Manzanillo ist ein sehr schönes, ruhiges und ursprüngliches Fischerdorf. Der Strand mit dem gleichen Namen hat wenig Wellen, man kann dort gut und preiswert Fisch essen.

Playa Puerto Cruz:

Puerto Cruz ist etwas weiter nördlich, es ist ein sehr schöner karibischer Strand

Juan Griego:

tup_180.gif

Juan Griego ist eine kleine Handelsstadt im Norden der Insel. Die Sehenswürdigkeit dort in das spanische Fort La Galera, von dem man auf die Bucht einen schönen Ausblick hat. In der Nähe ist auch der Playa Caribe, einer der schönsten Strände der Insel.

Playa El Yaque

Playa El Yauqe ist weltberühmt für seine guten Konditionen zum Windsurfen. Man kann dort ein Surfbrett mieten und Stunden nehmen. Der Strand ist etwas teurer im Vergleich zum Rest der Insel.

El Valle und La Asuncion:

elyaque.gif

La Asuncion ist die Hauptstadt der Insel, es ist eigentlich ein größeres Dorf im Kolonialstil. Dort werden wir die Regierungshäuser und die Katedrale besichtigen. El Valle ist ein Ort der wegen den Pilgerungen und Feste der Gläubigen der Virgen del Valle sehr berühmt ist. Die Kirche ist die wichtigeste Sehenswürdigkeit. Dort ist auch ein historisches Kolonialhaus, das wir außerdem besichtigen werden.

Playa Punta Arenas:

Dieser Strand liegt ganz am Ende der Halbinsel Macanao, es ist der weiteste Punkt der Insel.

In unserer Seite auf Facebook koennen Sie sich Bilder von unserer Schule und Exkursionen ansehen.

* (Eintritt und Bootsfahrt wird von den Teilnehmern extra bezahlt. Der Eintritt beträgt ca. 3 Euro, die Bootsfahrt 3 oder 4 Euros pro Person)